Skip to main content

Bundesverband der Träger im Beschäftigtentransfer e. V.

Ihr kompetenter Partner im Beschäftigtentransfer

BVTB e. V. Über uns

Über uns

Unsere Aufgaben

Wir, der Bundesverband der Träger im Beschäftigtentransfer e. V. (BVTB) unterstützen, als Verband und Netzwerk von Unternehmen und Einzelmitgliedern, die Weiterentwicklung des und den Austausch zum Beschäftigtentransfer und fördern den Dialog zwischen Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit.

Wir setzen uns dafür ein, die Qualität und die Transparenz des Beschäftigtentransfers in der Breite zu gewährleisten und Standards für die Beratung sowie die Projektsteuerung und -abwicklung zu erarbeiten. Darüber hinaus entwickelt unser Verband die unterschiedlichen Instrumente weiter und fördert ihren Einsatz. Wir vertreten den Beschäftigtentransfer kompetent in der Öffentlichkeit und in Zusammenarbeit mit allen anderen Arbeitsmarktakteuren. Nicht zuletzt wollen wir das Image und Möglichkeiten des Beschäftigtentransfers durch unsere Arbeit verbessern helfen – um die Grundlage für die Flexibilisierung unseres Beschäftigungssystems zu erhalten und die Wiedereingliederungen von Arbeitnehmern auf den Arbeitsmarkt zu gewährleisten.

Unsere gemeinsamen Arbeitsgruppen tagen regelmäßig zu folgenden Themen:  

Grundsatzfragen

Wir arbeiten an grundsätzlichen Fragestellungen zur Weiterentwicklung und Förderung der Arbeitsmarktinstrumente und Beratungsinhalten im Beschäftigtentransfer.

Qualifizierung

Unsere Qualitätsstandards umfassen sowohl die professionelle Beratung als auch die effiziente Projektsteuerung. Diese wollen wir für unsere Mitglieder permanent weiterentwickeln.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Wir unterstützen den Verband im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement zu den allen Themen rund um den Beschäftigtentransfer und die Arbeitsmarktpolitik.

Unsere Zielsetzung

Unsere Verbandsziele und die daraus resultierende Verbandspolitik sind darauf gerichtet, kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Beschäftigtentransfers und somit der Beschäftigungsfähigkeit von Transferarbeitnehmern zu arbeiten und hohe Qualitätsstandard in Beratung, in Projektsteuerung und -abwicklung zu garantieren, die in unseren Mitgliedsunternehmen umgesetzt werden.

Wir, der BVTB vertreten die gemeinsamen Werte unserer Mitglieder. Dazu gehört u. a., dass die Basis für den Erfolg des Beschäftigtentransfers eine partnerschaftliche und von gegenseitigem Vertrauen geprägte Arbeitsbeziehung zwischen dem abgebenden Unternehmen und dem Transferträger sowie zwischen dem Transferberater (nachfolgend Berater) und den Transferarbeitnehmern (nachfolgend Teilnehmenden) der abgebenden Unternehmen vorhanden ist.

In der Praxis der Beratung verfolgen unsere Mitgliedsunternehmen einen umfassenden Ansatz: Die Teilnehmenden bleiben nicht allein auf ihre bisherige Erwerbsrolle beschränkt, vielmehr berücksichtigt der jeweilige Berater die gesamte Lebenssituation und erarbeitet mit ihnen gemeinsam einen Neueinstieg in das Erwerbsleben. Dazu gehört, dass die Teilnehmenden durch die professionelle Unterstützung des Beraters persönlich gestärkt und befähigt werden die neue Situation als Chance zu erkennen. In der Konsequenz erfordert dies eine kontinuierliche – gemeinsam von Beratenden und Teilnehmenden vorzunehmende – Bewertung und Anpassung der persönlichen Ziele und Entwicklungspotenziale.

In der Arbeit des Verbands haben wir ein eigenes Positionspapier zu Effektivität und Qualität des Beschäftigtentransfers erarbeitet und uns in der Diskussion um den Beschäftigtentransfer damit eindeutig positioniert. Das Positionspapier weist das Qualitätsverständnis der Arbeit im Beschäftigtentransfer aus und zeigt, dass das Instrument Beschäftigtentransfer gegenüber konventionellen arbeitsmarktpolitischen Instrumenten deutlich effizienter ist. Lesen Sie bitte weiter in unserem Positionspapier.

Unsere Qualitätsanforderungen

Das Qualitätsverständnis unseres Verbandes stellt hohe Anforderung an die Dienstleistung und Beratung im Umfeld der beruflichen Neuorientierung.

Die Gründungsmitglieder hatten daher erstmalig ein Zertifizierungsverfahren für Transfergesellschaften und -agenturen entwickelt, und sich diesem Zertifizierungsverfahren durch eine neutrale Zertifizierungsgesellschaft selbst unterzogen. Dieses wurde nunmehr durch die späteren gesetzlichen Regelungen zur Qualität in der Transferberatung abgelöst. Dennoch bleibt für uns der Anspruch bestehen, in der Beratungsqualität deutlich über den gesetzlichen Vorgaben zu bleiben.

Die Qualitätsanforderungen unseres Verbandes sollen daher eine erste Orientierung bieten, welche Mindestanforderungen bei der Durchführung von Transfer-Prozessen beachtet werden sollten.

1. Qualität der Transferdienstleistungen: Beratung

  • Die Beratung muss zeitlich optimiert (frühzeitig und zügig) erfolgen.
  • Das Ziel der Beratung ist die Selbstbefähigung der Teilnehmer, ergänzt durch systematische Stellenakquisition.
  • Die enge Kooperation mit regionalen Arbeitsmarktakteuren ist eine Grundvoraussetzung.
  • Der Einsatz qualifizierter Transferberater ist garantiert.
  • Der Einsatz aller vermittlungsfördernder Instrumente (Ruhendstellung, Probearbeit, Arbeitnehmerüberlassung) wird immer ausgeschöpft.

2. Qualität der Transferdienstleistungen: Projektsteuerung und -abwicklung

  • Der Beratungsschlüssel beträgt maximal 1:40.
  • Gestellt wird ein frei zugängliches Bewerberoffice.
  • Im Vorfeld der Maßnahme wird ein detailliertes Angebot inkl. Leistungsbeschreibung und Konzeption erstellt.
  • Das fristgerechte, korrekte Antragsmanagement ist Standard.
  • Die Kostenkalkulation mit Realdaten im Vorfeld wird garantiert.
  • Die Einrichtung und regelmäßige Treffen eines Projektbeirates sind Standard.
  • Die Beratungsinhalte und Beratungsaktivitäten werden dokumentiert.
  • Die Evaluation des Beschäftigtentransfers findet durch Dritte statt.

Der Verband

Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Mitglieder demokratisch, heterogen und repräsentativ zu vertreten. Vorstand, Mitgliederversammlung und Beirat sind die Organe unseres Verbandes, die sich gegenseitig in ihrer Arbeit unterstützen. Mehr Informationen dazu und zu den Rechten als Mitglied finden sich in unserer Satzung.

Der Vorstand

Unser Vorstand vertritt den Verband ehrenamtlich. Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Gerd Galonska, PEAG Transfer GmbH - Vorsitzender

Gerd Galonska, PEAG Transfer GmbH
Vorsitzender

Dr. Bernd Nickolay, PTG Projekt- und Transfergesellschaft gemeinnützige  GmbH  - Stellv. Vorsitzender und Schriftführer

Dr. Bernd Nickolay, PTG Projekt- und Transfergesellschaft gemeinnützige GmbH   
Stellv. Vorsitzender und Schriftführer


Manuela Eschenbächer, Refugio Transfergesellschaft mbH - Kassenwartin

Manuela Eschenbächer, Refugio Transfergesellschaft mbH               
Kassenwartin

Die Mitgliederversammlung

Unsere ordentlichen Mitglieder legitimieren den Verband durch unsere Mitglieder­versammlung.